Seite lädt

Das Hausnotruf-System

Durch das Hausnotruf-Gerät kann sowohl für chronisch erkrankte Alleinstehende (z.B. Diabetiker oder Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen) als auch bei Sturzgefahr für Gehbehinderte sofort ein medizinischer Notruf abgesetzt werden. Auf Knopfdruck werden Sie mit der Servicezentrale verbunden. Die Verbindung wird Ihnen durch ein optisches und akustisches Signal bestätigt. Über eine Freisprecheinrichtung im Hausnotrufgerät meldet sich sofort ein Mitarbeiter der Servicezentrale.

Falls Die Aufnahme des persönlichen Kontaktes nicht möglich ist, werden die vorher mit Ihnen vereinbarten Maßnahmen automatisch eingeleitet wie z.B. die Benachrichtigung eines Pflegedienstes, des Notarztes oder vonAngeh√∂rigen.

Sicherheitsfunktionen überprüfen ständig die Bereitschaft des Gerätes und gewährleisten somit den Kontakt zur Notrufzentrale. An das Hausnotrufgerät können weitere Zusatzgeräte wie z.B. Bewegungs-, Rauch- und Gasmelder angeschlossen werden, wodurch eine zusätzliche Sicherheit garantiert wird.